Ecker: Auffanglösung gescheitert

Ukrainischer Investor zieht sich aus Charterprojekt zurück

Nur wenige Tage vor der Bootsmesse Tulln wird bekannt, dass der geplante Neustart der Charterfirma Ecker Yachting ins Wasser fällt. Der Messeauftritt wird abgesagt, die für März angekündigte Buchungswebseite geht nicht online.
Bereits am 21. Februar wurden betroffene Eigner von der ACI Marina Trogir in Kenntnis gesetzt, dass die Zusammenarbeit mit Ecker Yachting d.o.o. beendet wurde. Der Charterfirma ist damit der größte Stutzpunkt in der Adria abhanden gekommen.
Die vom ehemaligen Ecker-Geschäftsführer Hannes Kikinger und der ukrainischen Investorenfamilie Nezvinskyi gegründeten neuen Gesellschaft Ecker Yachting GmbH wird nun wieder aufgelöst. Kikinger nennt Auffassungunterschiede mit dem ukrainischen Investor als Grund für das Scheitern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Reviere & Charter

Rennpferd auf Reisen

Gemütlich war gestern: Ronald Rotter charterte mit vier Freunden in der Ägäis eine flotte Pogo 12.50, ...

Ressort News Reviere & Charter
PDF-Download

Gut zu wissen

Kroatien-Kenner und Buchautor Karl-Heinz Beständig berichtet über Neuerungen bei Marinas, Häfen, Buchten ...

Ressort News Reviere & Charter

Saisoneröffnung auf dem Canal du Midi

Nach dem schweren Hochwasser im Herbst 2018 kann das Weltkulturerbe wieder per Hausboot befahren werden

Ressort News Reviere & Charter

50 Jahre Le Boat

Der Hausbootspezialist feiert seinen runden Geburtstag mit attraktiven Jubiläumsrabatten

Ressort News Reviere & Charter

Erst prüfen, dann ablegen

Ankommen, auspacken, abfahren – schön, wenn es zu Beginn eines Chartertörns so wäre! Doch vor dem ...

Ressort News Reviere & Charter

Fusion am Chartermarkt

Das italienisch-schweizerische Unternehmen Sailogy.com übernimmt Master Yachting Deutschland und bildet so ...