Neuer Geschäftsführer bei Offshore-Boote

Neuer Geschäftsführer will das Motorboot-Unternehmen noch kundenfreundlicher machen

Gerhard Bergmann kennt man als Eigentümer und rührigen Geschäftsführer von Offshore-Boote seit vielen Jahren. Nun hat er sich mit Walter Ebli einen motivierten Partner ins Boot geholt, der mit vielen Plänen in die kommende Saison durchstartet. „Wir wollen die Qualität unserer Yachten weiter erhöhen und unsere Kunden optimal betreuen“, erläutert der 48-jährige Oberösterreicher. So werden fünf deutschsprachige Instruktoren die Charterkunden einschulen und sich um ihre Anliegen kümmern, zudem kann man am Stützpunkt Fahrräder, Handtücher oder Wasserski-Dingis ausleihen. „Der Kunde soll sich bei uns geborgen fühlen, jederzeit angehört und verstanden werden, auch bei eventuellen Reklamationen“, umreißt Ebli seine Philosophie.
Weitere Neuigkeit: Eigneryachten zwischen 45 und 70 Fuß werden in Charter genommen (bisher befand sich die Flotte zur Gänze im Besitz von Offshore-Boote), womit man den Wünschen mancher Kunden nach neuen Yachten gerecht werden will.
Verbessert ist auch die Homepage, auf der Videos aller Yachten zu sehen sind; eine Webcam am Stützpunkt in Primosten bringt zudem Urlaubsfeeling auf den Monitor.
www.offshore-boote.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Reviere & Charter
Meine Freunde sind eingefleischte Motorkatamaran-Fans. So eine Gefährt bietet den Platz und Komfort einer Ferienwohnung, gleichzeitig kommt man dank seiner Geschwindigkeit schnell von A nach B; genau das Richtige für eine Familie mit Kindern. Entsprechend skeptisch ist das Paar, als ich einen gemeinsamen Segeltörn auf dem Fahrten-Trimaran Neel 45 in der Adria vorschlage: "Ein Trimaran? Sind das nicht die Dinger, mit denen Hochgeschwindigkeitsrekorde aufgestellt werden?" Stimmt, aber mit einem Hydoptère oder einem Macif hat der Mizar, wie der Charter-Tri von Trend Travel & Yachting heißt, nur die Anzahl der Rümpfe gemeinsam. Auf diesen sitzt ein großvolumiger Aufbau, der an einen Fahrten-Katamaran erinnert und auch dieselben Annehmlichkeiten bietet.









 

Darf’s einer mehr sein?

Wer segeln will, chartert eine Einrumpf-Yacht, wer auf Bequemlichkeit Wert legt, eher einen Katamaran. Für ...

Ressort News Reviere & Charter

Rennpferd auf Reisen

Gemütlich war gestern: Ronald Rotter charterte mit vier Freunden in der Ägäis eine flotte Pogo 12.50, ...

Ressort News Reviere & Charter
PDF-Download

Gut zu wissen

Kroatien-Kenner und Buchautor Karl-Heinz Beständig berichtet über Neuerungen bei Marinas, Häfen, Buchten ...

Ressort News Reviere & Charter

Saisoneröffnung auf dem Canal du Midi

Nach dem schweren Hochwasser im Herbst 2018 kann das Weltkulturerbe wieder per Hausboot befahren werden

Ressort News Reviere & Charter

50 Jahre Le Boat

Der Hausbootspezialist feiert seinen runden Geburtstag mit attraktiven Jubiläumsrabatten

Ressort News Reviere & Charter

Erst prüfen, dann ablegen

Ankommen, auspacken, abfahren – schön, wenn es zu Beginn eines Chartertörns so wäre! Doch vor dem ...