Superyacht-Liegeplätze in Port Louis

Luxusmarina mit Fokus auf "dicke Fische"

Mehr zum Thema: Marinas

Die von Camper und Nicholsons Marinas konzipierte, 1,5 Milliarden Dollar teure Marina in Port Louis (Grenada) ist nahezu fertig und wird in den nächsten Monaten den Betrieb aufnehmen, mit besonderem Augenmerk auf Superyachten: 73 Liegeplätze für Yachten von 25 bis 90 Meter sind vorgesehen, die ersten zehn sollen ab November zur Verfügung stehen. Von den restlichen 400 Liegeplätzen für "normale" Yachten sind derzeit 50 fertig.
Aufgrund seiner Lage außerhalb des Hurrikan-Gürtels gilt der Yachthafen als sicher und soll sich als bestens ausgestattete "Maritime Village" für (Charter-)Törns in die Inselgruppe der Grenadinen etablieren und mit 5-Stern-Hotel und diversen Freizeit- und Shoppingmöglichkeiten auch Landurlauber anziehen.

www.cnmarinas.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Reviere & Charter

Abstecher in die Vergangenheit

Alle zwei Jahre wird in Stari Grad auf der Insel Hvar ein mehrtägiges Event organisiert, bei dem segelnde ...

Ressort News Reviere & Charter

Gekonnter Einkehrschwung

Kroatien-Spezialist Thomas Schedina, der die lokale Gastro-Szene so gut wie kaum ein anderer kennt, teilt ...

Ressort News Reviere & Charter

Kroatien: Frist läuft aus

Dringender Handlungsbedarf für Eigner von Yachten unter kroatischer Flagge

Ressort News Reviere & Charter

Trockenkost

Der Wasserstand des Neusiedler Sees ist heuer besorgniserregend tief. Eine eigens eingerichtete Task Force ...

Ressort News Reviere & Charter

Mit Rat und Tat

Das österreichische Blauwasser-Paar Birgit Hackl und Christian Feldbauer initiierte im abgelegensten ...

Ressort News Reviere & Charter

Kroatien erstattet Kurtaxe teilweise zurück

Eigner können sich 20 Prozent der Kurtaxe zurückholen - Rückerstattungsformular zum Download